Im Rahmen einer bereits erfolgten Schenkung eines Einfamilienhauses im Großraum Münchens war nachträglich ein Verkehrswertgutachten für das Finanzamt erforderlich geworden. Da das Haus im Außenbereich liegt, mit einem Nießbrauchrechts sowie Wegerecht belastet ist und der Bewertungsstichtag in der Vergangenheit liegt, war die Bewertung komplex. Nach Rücksprache mit unserem Steuerberater haben wir Herrn Kleisel beauftragt. Vor Erstellung des Gutachtens hat uns Herr Kleisel hinsichtlich der Verlängerung der durch das FA gesetzten Frist beraten sowie eine entsprechende Bestätigung erstellt. Die Erstellung des Gutachtens hat lange gedauert und umfasste ein Sachwertverfahren mit Marktwertanpassung sowie mehrerer Plausibilitätsverfahren. Der Inhalt und Aufbau des Gutachtens war auch für nicht Sachkundige gut verständlich. Das FA hatte Rückfragen zum Gutachten und Herr Kleisel hat uns freundlicherweise angeboten, diese direkt mit dem FA zu klären, was erfolgreich war und zur Anerkennung des von Herrn Kleisel errechneten Verkehrswertes führte. Wir danken Herrn Kleisel für seine gute Arbeit und können seine Dienste nur empfehlen.
H.S.